Freeride bis 120

fr120Die Latten für Traumtage im Gelände
Jeder, der von Tagen mit unverspurten Hängen und 40 cm Neuschnee träumt, sollte sich die Ergebnisse aus der Kategorie „Freeride bis 120“ ganz genau ansehen. Weil, diese Freerider sind die absoluten Spezialisten für DIESE ultimativen Skitage. Mit einer festgelegten Mittelbreite von 108 bis 120 mm sind diese Ski prädestiniert, steile, breite Hänge mit hohen Geschwindigkeiten zu meistern. Doch welches Modell sticht heraus und kann auch mit anderen Qualitäten glänzen?

Die Kategorie „Freeride bis 120“ wird ausschließlich im Gelände getestet. Diese Skier sind nicht für die Piste gebaut, deshalb hat es auch keinen Sinn, sie dort zu testen. Beim Freeridetest in Lech Zürs, Ende März, fanden wir hervorragende Firnbedingungen vor, die über den Tag verteilt sehr homogene und faire Testverhältnisse garantierten.
Wir sind überzeugt, dass jedes dieser Freeridemodelle im Powder eine gute Performance zeigt. Leider haben sich in den letzten Jahren die äußeren Bedingungen verändert, die Winter werden wärmer und der Schnee leider weniger. Daher müssen alle möglichen Skitage optimal genutzt werden, auch die guten, aber eben nicht perfekten Tage.
Unsere Tester achten beim Test auf viele Kriterien - wie verhält sich der Ski beim langen Schwung, was hat er beim kurzen Schwung drauf, ist er drehfreudig, wie ruhig läuft er auch bei teils hohen Geschwindigkeiten?
Die Ergebnisse in dieser Kategorie sind sehr eng und sprechen dafür, dass alle Marken eine gute Arbeit leisten und ihr Herzblut in den Skibau stecken.

LechZuers468x60
Wer viel im Gelände unterwegs ist, sollte NIE den Sicherheitsaspekt vergessen! Es kommt nicht nur auf die eigenen Fahrfehler an. Eine optimale Vorbereitung ist zwingend! Wie ist die Schneelage? Besteht Lawinengefahr? Welche Hänge können befahren werden und welche nicht? Sollte es trotzdem zum Schlimmsten kommen, ist es extrem wichtig, bestens ausgerüstet zu sein.
Aus diesem Grund hatten alle unsere Tester LVS Geräte dabei und wurden von unserem Partner „ABS“ mit Lawinenrucksäcken ausgestattet. Damit war die Sicherheit unserer Tester gewährleistet und der Test konnte ohne Komplikationen durchgeführt werden. Unsere Profi- und Hobbyfreerider waren vom Testgelände „Muggengrat“ begeistert und hätten sicher gerne, zusätzlich den einen oder anderen Hang in Lech-Zürs, mit diesen Spezialskiern erobert.
Zielgruppe: 100 % Geländefahrer

Die Freeride-Modelle bis 120 im Gelände haben getestet:
Eva Walkner, Ferdinand Alber, Nina Gigele, Bernhard Huber, Roman Kostrov, Mario Ortner, Katja Wirth, Paul Kugler, Markus Barcatta, Lydia Netzer, Thomas Wibmer, Simon Rauscher, Katharina Proksch, Gerhard Stegh, Jacob Kaller

Werbung