Lech Zürs

Lech-Zürs – Austragungsort WorldSkitest FreerideSkitest
Mehr Raum – mehr Zeit in einer atemberaubenden Landschaft
Der alpine Skilauf wird in Lech Zürs am Arlberg großgeschrieben. Seit Jahrzehnten ist der Arlberg bekannt, als die „Wiege des alpinen Skilaufs“ und zieht Jahr für Jahr, Winter für Winter, begeisterte Skifahrer in seinen Bann. Hervorragende natürliche Bedingungen, ein Wintersportangebot, das seinesgleichen sucht und eine exzellente touristische Infrastruktur, dazu herzliche Gastlichkeit, ausgezeichnete Küche und eine inspirierende Kombination aus Tradition und Moderne – das sind die Zutaten, die Lech Zürs am Arlberg zu einem der führenden Wintersportorte im alpinen Raum machen. „Mehr Raum, mehr Zeit“ in einer atemberaubend vielfältigen Landschaft.
Kein Wunder also, dass die Ferienregion Lech Zürs Mitglied der Vereinigung „Best of the Alps“ ist, in der die elf wohl berühmtesten Tourismusdestinationen der Alpen kooperieren. Der ideale Austragungsort also für den WorldkSkitestFreerideSkitest.

  • Lech Zürs

    Lech Zürs

  • Lech Zürs

    Lech Zürs

  • Lech Zürs

    Lech Zürs

  • Lech Zürs

    Lech Zürs

  • Lech Zürs

    Lech Zürs

  • Lech Zürs

    Lech Zürs

  • Lech Zürs

    Lech Zürs

  • Lech Zürs

    Lech Zürs



    Grenzenloses Skivergnügen
    Ein Ticket von Ski Arlberg ist der Schlüssel zu einzigartigem Skivergnügen, das im größten Skigebiet Österreichs und in einem der fünf größten weltweit keine Grenzen kennt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, wie die 305 Skiabfahrtskilometer, die 200 Kilometer Tiefschneeabfahrten und die 88 Lifte und Bahnen in St. Anton, St. Christoph, Stuben, Zürs, Lech, Schröcken und Warth eindrucksvoll unter Beweis stellen.

    Herausforderungen abseits der Piste
    Nervenkitzel und Skivergnügen abseits der präparierten Strecken sind in Lech Zürs am Arlberg garantiert. Der Wintersport ist DAS Eldorado für all jene, die dieses besondere Erlebnis suchen. Auch Lorraine Huber, einer der Top-Stars der Szene und Freeride Weltmeisterin 2017, bevorzugt ihren Heimatort Lech Zürs für das Training.

    • FreerideSkitest 2017
    • FreerideT2 12
    • FreerideT2 14
    • FreerideT2 16
    • FreerideT2 24
    • FreerideT2 26
    • FreerideT2 28
    • FreerideT2 30
    • FreerideT2 32
    • FreerideT2 34
    • FreerideT2 36
    • FreerideT2 38
    • FreerideT2 40
    • FreerideT2 42
    •  DSC1626
    •  DSC1640
    • WorldSkitest FreerideSkitest in Lech Zürs
    •  DSC1734
    •  DSC1759
    •  DSC1769
    •  DSC1823
    •  DSC1834
    •  DSC1884
    •  DSC1902
    •  DSC2160
    •  DSC2176
    •  DSC2212
    •  DSC2255
    •  DSC2268
    •  DSC2275
    •  DSC2355
    •  DSC2385
    •  DSC2507
    • FreerideSkitest 2017 Lech Zürs


      Der Kreis ist geschlossen – neue Verbindungsbahn zwischen Zürs und Stuben/Rauz!
      Die Flexenbahn eröffnete im vergangenen Winter und macht Skifahren am Arlberg seither noch vielseitiger und komfortabler. Durch die Verbindung zwischen Zürs und Stuben/Rauz können Skifahrer alle Orte am Arlberg einfach auf Skiern erreichen. Damit ist Ski Arlberg das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs! Die neue Verbindungsbahn auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs, zwischen Zürs und Stuben/Rauz, sowie die neu gebauten Trittkopfbahnen und die Albonabahn II mit einem gesamten Investitionsvolumen von 45 Millionen Euro schlossen den Kreis: Von Zürs aus führt die Trittkopfbahn I zur neuen Zwischenstation, von wo aus Skifahrer entweder weiter zur neuen Bergstation der Trittkopfbahn II gelangen oder mit der neuen Flexenbahn zur Alpe Rauz in Stuben. Hier lädt die ebenfalls neue Albonabahn II zur Weiterfahrt in Stuben ein. Zudem können Skifahrer von der Alpe Rauz aus ganz bequem die Skigebiete in St. Christoph und St. Anton erkunden. So ist seither jedes Ziel im Arlberger Skigebiet schnell, einfach und bequem auf Skiern erreichbar – St. Anton und St. Christoph, Stuben, Zürs, Lech, Oberlech sowie Schröcken und Warth. Das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs garantiert Wintersportlern am Arlberg damit eine unglaubliche Dimension an Skivergnügen!

      Snow &Safety Conference
      Dieses Jahr findet vom 01.12. bis 02.12.2017 bereits zum sechsten Mal die Snow &Safety Conference in Zürs statt. Skifahren und Snowboarden fordern verstärkt risiko- und verantwortungsbewusstes Verhalten – besonders abseits präparierter Pisten. Lech Zürs am Arlberg ist ein konstruktiver Umgang mit der Thematik sehr wichtig. Im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen


      www.lech-zuers.at
      www.facebook.com/lechzuers
      www.instagram.com/lechzuers


      Hermann Fercher outdoor03 by james schrieblTourismusdirektor Hermann Fercher,
      Geschäftsführer Lech Zürs Tourismus
      „Es freut uns sehr, dass dieses Jahr zum dritten Mal in Folge der FreerideSkitest in Lech Zürs am Arlberg stattfindet. Der Arlberg ist ein bekanntes Freeride-Mekka und erweist sich dadurch als idealer Austragungsort für dieses Event. Wir sind stets darum bemüht, das Bewusstsein für den verantwortungsbewussten Umgang im sowie mit Tiefschnee zu schärfen und freuen uns erneut Experten willkommen zu heißen, welche wir mit unseren Kompetenzen im Bereich Freeriden unterstützen dürfen.“

      Bild KatrinKatrin Stark, Produktmanagement Winter Lech Zürs Tourismus
      "Als Produktmangerin Winter der Lech Zürs Tourismus sehe ich dem kommenden WST FreerideSkitest mit Freude entgegen und bin schon gespannt, welche Ergebnisse der FreerideSkitest dieses Jahr hervorbringt. In diesem Zuge möchte ich mich beim gesamten Team des WST FreerideSkitest für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Ein herzlicher Dank gilt auch unseren Kollegen der Skilifte Zürs, welche diese Veranstaltung stets tatkräftig unterstützen!“

      Werbung