Freeride bis 100

Aufregende Stunden im Gelände mit Ausflügen auf die Piste

FINAL2 7995Der WorldSkitest wächst weiter und so wurde heuer im April zum ersten Mal der „FreerideSkitest“ in „Lech-Zürs“ ausgetragen. Die Prämiere war spannend, erlebnisreich und vor allem sehr gelungen. Das Wetter war nicht ganz so gnädig, hat aber der hervorragenden Laune unserer Tester und der Wahnsinns-Testlocation nichts anhaben können.

Getestet wurden 2 Kategorien von Freeride Skiern, einmal „unter 100 mm“ und einmal „bis 120 mm“ Mittelbreite.

Die Kategorie „unter 100“ wurde von einer Testgruppe, sowohl auf der Piste, als auch im Gelände getestet. Dazu haben wir uns entschlossen, da diese Freeride Skier für die Piste und das Gelände bestens geeignet sind.

Unsere Testpiste „Muggengrad-Zürsersee“ bot eine anspruchsvolle, präparierte Piste und die optimalen Bedingungen abseits, im Gelände.

Die Ergebnisse unseres FreerideSkitest zeigen, dass es durchaus Sinn macht, die Modelle „unter 100“ auf der Piste und im Gelände zu testen, da diese Modelle unterschiedliche Stärken haben. Es hat sich herausgestellt, dass nur einige wenige Freerider sich für Piste und Gelände gleichermaßen eignen.

Die meisten Modelle haben besondere Stärken entweder auf der Piste, oder aber im Gelände.

Die Freerider „unter 100“ sind perfekt für Skifahrer geeignet, die überwiegend im Gelände unterwegs sind, es aber sehr zu schätzen wissen, dass diese Skier auch auf der Piste immer noch gut zu fahren sind.

LechZuers468x60
Für Endnote der getesteten Modelle dieser Kategorie wurden beide Mittelwerte herangezogen um daraus die Gesamtnote zu ermitteln.

Zielgruppe: Geländefans mit Besuchen auf der Piste

Die Freeride unter 100 auf der Piste und im Gelände haben getestet:
Armin Jeitner, Tine Huber, Matthias Haunholder, Andre Pedak, Daniela Schuster, Melanie Mandler, Alexander Aschbacher, Jonathan Schreder, Marian Schreder, Manuel Moravec, Manfred Mair, Andreas Barkartta, Lydia Netzer.

Werbung